Werden wir schweigen? Nein!

Schweigen?
Niemals!
Ich lass mir doch nicht den Mund verbieten.
Nie mehr!
Hetze?
Bei mir persönlich würde das ganz anders aussehen.
Ich werde nicht aufhören, auf Missstände aufmerksam zu machen und zu erklären und zu erläutern und verständlich zu machen…

Dass Aktion Mensch Dich, Aleksander, so hintergangen hat, und das empfinde ich nun mal so, wenn sie Vertreter des Projekts einladen, obwohl es die Zusage gab, dem würde nicht so sein, bringt mich aus der Fassung.
Gleichzeitig Stillschweigen zu verlangen, und keine ausgeglichene Anzahl von Teilnehmern sowohl seitens „pro“ als auch „contra“ zuzulassen, zeigt, dass man hier Autisten in die Außenzone der Gesellschaft schieben möchte und sie nicht für Gleichberechtigte hält.
Öhm, für was steht Aktion Mensch noch gleich? *schulterzuck*

Ach ja: Es gibt keine Community!?
Ups! 😉

Quergedachtes | Ein Blog über Autismus

Es sind nun fast 14 Tage nach dem Treffen bei der Aktion Mensch vergangen. Ich habe jetzt erst so langsam realisiert was an diesem Tag passiert ist, Worte fehlen mir immer noch dafür.

Zur Vorgeschichte möchte ich auf drei Blogposts hier im Blog verweisen, sie dokumentieren was in den letzten Monaten und im Vorfeld zum letzten Treffen, einer Podiumsdiskussion, passiert ist.

Links in chronologischer Reihenfolge:

https://quergedachtes.wordpress.com/2015/07/31/ich-kann-eigentlich-nur-verlieren/

https://quergedachtes.wordpress.com/2015/08/20/nicht-ueber-uns-ohne-uns-oder-doch-lieber-nicht/

https://quergedachtes.wordpress.com/2015/08/23/offener-brief-an-die-aktion-mensch/

https://quergedachtes.wordpress.com/2015/09/03/ein-offener-brief-und-der-lange-weg-danach/

Maedel von Innerwelt war einer der Gäste bei der Podiumsdiskussion und hat ihre Erlebnisse hier niedergeschrieben:

https://innerwelt.wordpress.com/2015/11/22/treffen-bei-aktion-mensch/

Den ersten Schock hatte ich noch im Foyer der Aktion Mensch. Ich sah die Namensschilder und welchen Namen entdeckte ich dort? Pro. Dr. Röttgers. Der zweite Vorsitzende des Ifa (Institut für Autismusforschung), dem Träger eben jenen Projektes um das der ganze Wirbel angefangen hat. Warum mich das schockiert hat? Ich habe das erste Treffen nach einem längeren Mailwechsel mit ihm abgesagt. Zum einen weil…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.619 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s