Es ist doch aber einfacher für das Umfeld

Das passt hier mal wieder prima. Danke für diesen Beitrag!
Mir ist dazu spontan noch eine Ergänzung eingefallen, welche sich auf ein weiteres Argument bezieht:
„Irgendwann muss das Kind doch lernen, zurecht zu kommen“, oder auch „Wenn sie älter ist, wird man nicht immer so nachsichtig mit ihr umgehen – sie wird lernen müssen, wer hier am Drücker sitzt!“
(Diese Aussagen sind nicht erfunden. Haben wir genau so zu hören bekommen.)
Aber ich habe auch ein Geheimnis: Wer die Menschen so kennen lernt, wie sie tatsächlich sind, entdeckt mitunter wertvolle Schätze! 😉

butterblumenland

Sollte diese Aussage tatsächlich der einzige Maßstab sein, mit dem wir Therapieangebote bewerten? In laufenden ABA-Diskussionen wurde genau dies gesagt. „Egal, wie es für den Autisten ist, das Umfeld hat es ja leichter“. Ich meine nicht, dass dies ein legitimer Maßstab ist. Und für meine Haltung dazu gibt es mehrere Gründe.

Meiner Meinung nach sollten sich Therapieangebote und Förderungen immer daran orientieren, was dem Autisten langfristig hilft. Dazu gehören nun mal auch Dinge wie beispielsweise Stimming. Hilft es dem Autisten denn in irgendeiner Form, wenn man ihm seine Bewältigungs- und Beruhigungswerkzeuge wegnimmt? Nein, denn durch das Unterdrücken und Abtrainieren von Stimming sind die auslösenden Situationen ja nicht weniger reizüberflutend, beunruhigend oder stressig.

Die Bedürfnisse des Umfeldes (bei Kindern sind damit ja meist die Eltern gemeint) werden bei dieser Denkweise über die seelische Gesundheit und das Wohl des Autisten gestellt. Menschen und ihre Bedürfnisse sind aber gleichwertig. Und die Bedürfnisse der Kinder…

Ursprünglichen Post anzeigen 682 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Es ist doch aber einfacher für das Umfeld

  1. Forscher schreibt:

    Obrigkeitshörige Erziehung … nie aufmucken, sich nie für seine Rechte stark machen. Aus wirtschaftlicher Sicht sicherlich so gewollt und gefördert.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s