„Also, dieses Wetter…“

Mal ehrlich: Was erwarten Leute, die permanent dabei sind, das Wetter zu kommentieren?

„Mei, ist das heute wieder kalt!“ – „Jetzt schneit das schon wieder!“ – „Wird mal Zeit, dass der Frühling kommt!“

Jaaa, mag sein, dass man sich nach längerer Kälte und Dunkelheit, die der Winter übrigens meist in unseren Breitengraden so mit sich bringt, nach Sonne und wohltuender Wärme sehnt, aber bisher hat (Gott sei Dank) noch niemand einen Knopf für „Wünsch-dir-was-Wetter“ gefunden. Also, was soll man schon machen?

Wärmer anziehen, wäre eine Möglichkeit. Sich einen heißen Tee machen, oder ein warmes Bad, zu Hause bleiben und sich mit was anderem beschäftigen, alternativ mal einen lustigen Winterspaziergang machen…

Ich muss zugeben, meine Gelenke sind nicht sehr erfreut, wenn die feuchte Kälte länger anhält, richtige Minustemperaturen sind leichter zu ertragen, und natürlich habe ich tatsächlich ein Problem damit, wenn ich innerlich so gar nicht mehr warm werde. Dennoch mag ich jede Jahreszeit, finde sie für alle Sinne wichtig.

Aber es ist jedes Jahr das Selbe. Schon Anfang Januar höre ich die ersten Menschen meckern, dass der Winter doch jetzt eigentlich reicht, man sich auf die ersten Blümchen freut (die nach wenigen Wochen im Frühling eh wieder weg gemäht werden, aber wer wird schon kleinlich sein), gerade so, als ob es ein ungewöhnliches Phänomen wäre, dass es selbst im März nochmal schneit.

Und was soll man auch darauf antworten? Das ist mir ein Rätsel. Was Hilfreiches fällt mir nicht wirklich ein, also bleibe ich, je nach dem, wer mir gegenüber steht, bei einem zustimmenden „Mhm…“ , oder aber ich bin so ehrlich und sage „Och, mein Hund und ich hatten gestern, als es so arg geregnet hat, einen Riesen Spaß! Wir kamen klatschnass nach Hause!“ Die Gesichter – unbezahlbar!

Verwmutlich wirkt es seltsam, mit beinahe 40, Spaß an tiefen Pfützen zu haben, oder mit einem Vierbeiner, der das genau so liebt wie ich, eine Schneeballschlacht zu machen. Denn meist kommt nur ein mitleidiges „Hach ja, du Arme musst bei dem Wetter ja auch noch mit dem Hund raus!“

Ähm… Habe ich nicht gerade gesagt, dass ich Freude daran habe? Wieso werde ich jetzt bedauert?

Brav wie ich bin, schlucke ich innerlich den Kopf schüttelnd meinen Ärger über derartige Bemerkungen herunter…

…und warte auf den Sommer, wenn es dann wieder heißt „nicht warm genug“, oder alternativ „viiiel zu heiß und unerträglich“, und sich die Leute dann wieder auf den Herbst und Winter freuen… Und ich mir nur denke „Alle Jahre wieder“. Vielleicht finde ich ja irgendwann, wenn ich grau und runzlig bin, eine erlösende Antwort auf die Aussage „Also, dieses Wetter…“ 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „Also, dieses Wetter…“

  1. ich schreibt:

    Hallo,
    ich glaub ich kann, das erklären, man muss jammern. Nichts weiter. Beim Wetter gibt es meiner Meinung nicht das richtige, es ist IMMER zu kalt/zu warm und zu trocken/zu nass. Es gibt einfach nicht den Punkt wo alle Personen sagen würden so ist es richtig. Und das Jammern gehört anscheinend zu den Menschen dazu. Bei uns in der Landwirtschaft gibt’s den Spruch: Solange wie jemand jammert ist es noch in Ordnung, wenn er aufhört, dann muss man sich sorgen machen.
    Und natürlich wird jemand bedauert, wenn er in den pösen regen raus muss. Das ist nämlich anscheinend gesellschaftlich so angesehen, dass regen pöse ist, dass wir diesen aber brauchen für die Ernährung wird gerne übersehen.
    MfG
    ich

    Gefällt mir

    • sinnesstille schreibt:

      Hier musste ich kichern, denn in der Familie sag ich selbst auch immer „So lange ich noch schimpfe und meckere, ist alles ok. Wenn ich still werde, wird es gefährlich.“
      Beim Wetter ist es wohl so, wie Du schreibst: Jammern gehört anscheinend dazu. Mich nervt es aber leider unheimlich, weil es auch meistens der Einstieg für ein oberflächliches BlaBla ist.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s