Endlich Ruhe?

 

In der BvB-Einrichtung meiner Tochter gab es letzte Woche ein Gespräch zwischen den Mitarbeitern und deren Beraterin von der Agentur für Arbeit. Es müssen ja nun Abschlussberichte geschrieben werden, und bezüglich meiner Tochter sollte ich an diesem Termin teilnehmen. Allerdings war mir dies nicht möglich, am Wochenende zuvor bin ich komplett zusammen geklappt. Nichts ging mehr. Natürlich bedauerte man sehr, dass ich an dem doch so „richtungsweisenden“ Gespräch nicht teilnehmen würde…

„Richtungsweisend“? Aaaalles klar.

Da auch meine Tochter nicht mehr in solche Gespräche geht, und ich es untersagt habe, sie allein vor die ganze Meute Mitarbeiter zu zerren, blieb es „ergebnisoffen“. So wurde mir dies kurz und knapp per E-Mail mitgeteilt.

Was genau da besprochen wurde, weiß ich nicht. Die Dame von der AA wurde ja von unserer Berufsberaterin über die Missstände aufgeklärt. Was dies für Folgen hatte oder haben wird, weiß ich natürlich auch nicht, aber ist mir auch egal.

Jedenfalls war meine Tochter diesen Montag zu Hause (sie hat einen sehr unbequemen Tick ihren Nacken betreffend und ist wegen ihres Kiefers schon länger in Behandlung), ein Termin beim Facharzt ist natürlich nicht sooo schnell zu haben, aber er steht.

Nun hat sich bisher nicht ein Mensch gemeldet, weil doch meine Tochter eine AU-Pflicht ab dem ersten Fehltag hat, es wurde überhaupt nicht auf meine Krankmeldung per Mail reagiert.

Ist denen jetzt alles egal? Ist meine Tochter endgültig abgeschrieben?

An sich soll’s mir ja recht sein, wenn sie nun auch noch ihre Sticheleien lassen würden! *grummel*

Drückt mir ganz fest die Daumen, bitte! In den nächsten Tagen könnte sich entscheiden, ob meine Tochter einen Platz in einer Berufsschule bekommt, in der sie ein spezielles BVJ machen könnte. Das wäre fast ein Sechser im Lotto. Und sobald ich das OK habe, ist meine Tochter aus der jetzigen Maßnahme raus! Nicht einen Tag länger lass ich sie da hin gehen, zumal ihre Freundin ab Anfang Juli auch weg ist.

 

Nachtrag: Heute Nachmittag bekam ich einen Anruf von besagter Berufsschule:

In dem Bereich, in den meine Tochter möchte, sind noch Plätze frei (die Anmeldefrist ist schon abgelaufen gewesen) – am Montag haben wir dort einen Termin zum Vorstellen.

Ich hätte heulen können! (Naja, ich hab mir tatsächlich ein Tränchen weggewischt.)

Jetzt muss nur noch meine Tochter ein gutes Gefühl haben, sowohl das Haus als auch die Leute dort betreffend. Oh wie toll das wäre!!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Endlich Ruhe?

  1. perfecty me schreibt:

    Ich drücke euch die Daumen ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s