Zweites Aufatmen

Und wieder muss ich unsere Psychiaterin mit Gold auszeichnen, obwohl ich selbst das als zu wenig empfinde.

Wie ich hier bereits berichtete, ist das Telefonat mit der Berufsschullehrerin sehr gut gelaufen, sie erwarte das ärztliche Attest, somit wäre alles geklärt.

So schrieb ich der Psychiaterin Anfang letzter Woche einen Brief, erklärte ihr, was ich für Schule und für das Referat bräuchte, dass sie sich somit evtl. schon einmal vorbereiten könne, und wir sehen uns ja am 29. wieder.

Am Freitag bekam ich völlig überraschend Post: Ein ärztliches Attest für die Schule, eines fürs Referat. Und der Wortlaut ist kurz und knapp auf den Punkt gebracht, das lässt keinen Raum für „wenn“ und „aber“.

Am besten gefällt mir abschließend: „… Ein Ruhen der Berufsschulpflicht ist deswegen erforderlich. Die Ausübung von Zwang und Druck würde nicht nur nicht zum Ziel führen, sondern darüber hinaus die Symptomatik weiter verschlechtern.“

Bähm!

Nun bin ich gespannt, was vom Referat zurück kommt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Zweites Aufatmen

  1. aspiemom schreibt:

    Bähm! Genau So brauchen die das.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s